Aktuelles:

Lageberichterstattung und neues Prospektrecht

05. Februar 2020

Dr. Jan Faßhauer, BDO AG WPG und Dr. Michael Mette, BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH |

Anlässlich der Primärmarktkonferenz des Deutschen Aktieninstituts e.V. in Frankfurt am 4. Februar 2020 haben Dr. Michael Mette  von BDO Legal und Dr. Jan Faßhauer von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft einen Vortrag zum Thema „Darstellung und Auswahl der Risikofaktoren im Lichte der Haftungsregeln des neuen Prospektrechts“ gehalten. 

Das Haftungsregime der neuen Prospektverordnung fordert mehr den je eine multidisziplinäre Zusammenarbeit und Austausch zwischen Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern.

Vor diesem Hintergrund teilen sich Dr. Michael Mette und Dr. Jan Faßhauer ihren Beitrag auf der diesjährigen Primärmarktkonferenz des deutschen Aktieninstituts und beleuchtet sowohl die neuen rechtlichen Anforderungen zur Auswahl und Darstellung von Risikofaktoren im Wertpapierprospekt, als auch welche praktische Herangehensweise bei Auswahl und Darstellung von Risikofaktoren im Wertpapierprospekt sich aus der Praxis der Finanzberichterstattung und hierbei insbesondere aus Risikoberichterstattungspraxis im Lagebericht ableiten lassen. Dabei sind sie auf die Möglichkeit und Grenzen der Übertragbarkeit der im Lagebericht dargestellten Risiken in ein Wertpapierprospekt nach neuem Recht und im Lichte der von der ESMA formulierten Leitlinien an die Auswahl und Darstellung von Risikofaktoren eingegangen.
 


Mit Blick auf Maßnahmen zur Vermeidung von Prospekthaftungsrisiken gingen die Vortragenden darüber hinaus darauf ein, in welchen Fallkonstellation sich die qualitätssichernden Systeme (Vorkehrungen und Maßnahmen), die in der Praxis bei der Erstellung des Risikoberichts im Lagebericht zum Einsatz kommen, auch für die Auswahl von Risikofaktoren im Prospekt nutzen lassen. Das ist maßgeblich vom Reifegrad der Lageberichterstattung des Emittenten abhängig, und wird in der Zukunft auch davon abhängen, welchen Einfluss die neuen Prüfungsvorschriften zum Lagebericht (Stichwort PS 350 n.F.) auf die Weiterentwicklung des Reifegrads der qualitätssichernden Systeme haben wird.

Neben dem Schwerpunkt des neuen Prospektrechts gab es auch weitere spannende Themen auf diesjährigen Primärmarktkonferenz die von den aktuellen Trends am Kapitalmarkt bis hin zur Frage reichte, inwieweit Blockchain bei Begebung von Wertpapieren am Primärmarkt genutzt werden wird.