This site uses cookies to provide you with a more responsive and personalised service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our PRIVACY POLICY for more information on the cookies we use and how to delete or block them.
Newsletter:

Legal News Spezial - Sozialversicherungsrecht - Dezember 2017

28 November 2017

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie es die Überschrift bereits verrät, widmen wir uns zum Ende des Jahres dem Thema Sozialversicherungsrecht.

Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass die DRV ihr Augenmerk verstärkt auf Honorarkräfte und Freelancer richtet – und zwar über alle Branchen hinweg. In unserem ersten Beitrag informieren wir Sie über die Risiken der Beschäftigung von Honorarkräften und sagen Ihnen, wie diese Risiken verringert werden können. Mit unserem Workshop „Risikofaktor DRV-Betriebsprüfung“ erhalten Sie zudem praxisnahe Anregungen zur Vorbereitung auf die DRV-Prüfung in Ihrem Unternehmen.

Weiter geht es mit einer Risikobetrachtung zum Thema „Strafrecht und Sozialversicherungsbeiträge“. Wo lauern die strafrechtlichen Risiken und wo gibt es Ansätze zur Risikominimierung? Wir geben einen Überblick    

Wie verhält es sich mit der Sozialversicherungspflicht von GmbH-Geschäftsführern? Wir stellen die wichtigsten Fallgruppen anhand der aktuellen Rechtsprechung dar.

Schließlich befassen wir uns mit der Grundsatzentscheidung des Bundessozialgerichts zur unständigen Beschäftigung von Synchronsprechern. Mit dem Urteil verabschiedet sich das BSG vom Merkmal der „Berufsmäßigkeit“ als Voraussetzung für eine unständige Beschäftigung, so dass die Entscheidung über die Medienbranche hinaus von Bedeutung ist.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre!


Dr. Stephan Porten
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Medizinrecht


Inhaltsverzeichnis